DGM-Beiratswahl für die Amtszeit 2021-2024

Kurzvorstellung von: Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg, Daimler AG 

Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg war nach seinem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Technischen Universität Berlin von 1983 bis 1988 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Konstruktionsberechnung tätig.

1988 startete er als Trainee seine berufliche Laufbahn bei der Audi AG in Ingolstadt, wo er bis 1999 verschiedene Leitungspositionen, u.a. verantwortlich für Rückhaltesysteme, Karosserieberechnung und Sicherheit Gesamtfahrzeug, innehatte.

Seit April 1999 ist Prof. Schöneburg bei der Daimler AG in Sindelfingen Centerleiter für Fahrzeugsicherheit, Betriebsfestigkeit und Fahrzeugfunktionen. Zudem verantwortet er seit 2012 den Fachbereich Korrosionsschutz Gesamtfahrzeug aller Mercedes-Benz PKW. 

In seinen Funktionen hat er maßgeblich dazu beigetragen, die Sicherheit für PKW-Insassen und für andere Verkehrsteilnehmer signifikant zu erhöhen. Prof. Schöneburg hat die ganzheitliche Betrachtung der Fahrzeugsicherheit über den Integralen Sicherheitsansatz geprägt. Unter seiner Leitung hat Mercedes-Benz 2002 die erste Generation von PRE-SAFE® eingeführt und damit erstmals die Vorunfallphase zur Vorbereitung auf einen möglichen Unfall nutzbar gemacht. Zu den neuesten Innovationen zählen PRE-SAFE® Impuls Seite und PRE-SAFE® Sound. Seine Leistungen im Dienste der Sicherheit wurden mit zahlreichen Preisen gewürdigt, u.a. mit dem Goldenen Dieselring (2013), der IEEE Medal for Environmental and Safety Technologies (2015), dem Goldenen Sicherheitsgurt des MPC (2017) und zuletzt mit der Benz-Daimler-Maybach Ehrenmedaille des VDI 2017 „for international contribution and support of ýoung engineers“.

Neben seiner Tätigkeit als Centerleiter hält er Vorlesungen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden. Zudem engagiert sich Prof. Schöneburg als Beiratsmitglied des VDI Wissensforums sowie als Kurator am Fraunhofer Ernst-Mach Institut. Den VDI Fachbereich Sicherheit, Prozesse und Methoden leitet er seit 2016 als Vorsitzender.

Mit Blick auf die gesellschaftliche Verantwortung der Daimler AG wurde unter seiner Leitung die Mercedes-Benz Initiative „Safe Roads“ gestartet mit dem Ziel, die Verkehrsteilnehmer frühzeitig für Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren sowie Aspekte der Verkehrserziehung zu vermitteln. 

Im Rahmen seiner Kuratorfunktion beim Fraunhofer Ernst-Mach-Institut entsteht derzeit ein neuartiges Verfahren um Mittels hochdynamischen Röntgens bisher Unsichtbares sichtbar zu machen.