DGM-Beiratswahl für die Amtszeit 2021-2024

Kurzvorstellung von: Dr. rer. nat. Klaus Vieregge, Head of Research & Development, Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Bonn 

Dr. Klaus Vieregge, Jahrgang 1959, studierte Physik an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster und promovierte anschließend am dortigen Institut für Metallforschung über die Festkörperdiffusion in den Metallen Zirkonium, Niob und deren Legierungen im Jahr 1990. Von 1990 bis 1991 arbeitete er als Postdoktorand am IBM Thomas J. Watson Research Center, New York, USA, im Physical Science Department über Diffusionsprozesse in elektronischen Leiterbahnen. Seine Laufbahn in der Aluminiumindustrie startete er im Jahr 1991 als F&E-Ingenieur bei Hoogovens Aluminium, jetzt Aleris, in Koblenz. Nach den ersten Arbeiten über Superplastische Formgebung bei 7xxx-Luftfahrtlegierungen, konzentrierte sich seine wissenschaftliche Arbeit auf die Entwicklung von 3xxx-, 4xxx- und später 6xxx-Aluminiumlegierungen für den Einsatz in der Automobilindustrie. Bevor er Ende 2014 die Leitung des Forschungsstandortes der Hydro Aluminium Rolled Products übernahm, hatte er verschiedene leitende Positionen bei der heutigen Aleris Rolled Products Germany GmbH inne. Klaus Vieregge gibt, im Auftrag der Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Vorlesungen an der TU Berlin am Institut für Werkstoffwissenschaften und -technologien, Metallische Werkstoffe unter der Leitung von Prof. Dr. rer. nat. Walter Reimers.